High Noon

Imagefilm: Stiftung Gute Tat

Berlin, Dezember 2014

Die Stiftung Gute Tat verbindet: Menschen, die Hilfe brauchen mit solchen, die sie geben können. Das Motto ist einfach: Deine Hände können mehr. Wir zeigen: Helfen verleiht Flügel.

Bei der Stiftung Gute Tat hat Helfen viele Gesichter: Menschen mit Behinderung im Alltag unterstützen, beim Schrebergartenfest die Kleinen schminken, einer Seniorin die Einkäufe tragen. Man kann auch als Gruppe aktiv werden: gemeinsam als Firma in der Suppenküche Essen ausgeben oder mit der ganzen Abteilung einen Kindergarten streichen. Doch bei all den unterschiedlichen Tätigkeiten passiert trotzdem immer dasselbe: Die Helfer spüren, wie einfach es ist, etwas zu tun. Und erleben: Egal, wer sie sind und woher sie kommen – Ihre Hände können mehr.

Als wir von der Stiftung erfuhren, waren wir sofort begeistert und wollten selbst aktiv werden. Zunächst dachten wir an ein “klassisches” Engagement. Doch Ines Brüggemann von Gute Tat fragte uns direkt: Wollen Sie nicht einen Film für uns machen? Drehmöglichkeiten gab es genug, doch uns war wichtig, dass der Film nicht brav und langweilig wird. Deswegen ist unser Helferpärchen in ein westernartiges Setting geraten. Wir danken ganz besonders unseren beiden Schauspielern – und Frau Mildner von der Seniorenstiftung Prezlauer Berg.

Kamera, Schnitt und Musik von kontur medien