25 Jahre Mauerfall

Interview mit RAI News 24

Berlin, 9. November 2014

Live Gespräch mit dem italienischen Nachrichtensender RAI News 24 mit Einschätzungen und persönlichen Anekdoten zum Mauerfall

Wie hat ihre Familie den 9. November erlebt? Was denken junge Menschen heute über die Mauer? Welche Rolle spielt sie im kulturellen Gedächtnis Berlins? Wie wurde die Geschichte der Mauer im Film oder in der Kunst verarbeitet? Wo und wie lebt die DDR heute noch in der bundesdeutschen Gesellschaft fort und wie stehen Sie zur Ostalgie-Welle?

Fragen über die Anne Kathrin Thüringer mit dem italienischen Sender RAI News zum Mauerfall Jubiläum sprach. Als Tochter eines ehemaligen West-Berliners, der die Stadt nach dem Mauerbau verließ und einer Mutter, die als Kind aus der DDR flüchtete, gab es viele private Verbindungen zum Fall der Mauer.

Außerdem sprach Anne Kathrin Thürigner über ihre aktuelle historische Dokumentation “Grenzflieger – Als der Himmel noch geteilt war” über Hobbi-Piloten, die 1970 aus Versehen über die Mauer in den Osten flogen  – und, von der Stasi bespitzelt, lange nicht zurückkehren konnten.

15 Minute live talk with RAI TV about family history – father leaving West Berlin after the wall was built, mother escaping from eastern Germany as a child, having to leave everything behind. Talk about about current historical film project: western German hobby pilots accidentally crossing the border in the 1970s – being jailed and families in the west spied on by the Stasi. (c) RAI